Wilhelmshavn 2020

Die nächste Jahrestagung des Arbeitskreises Geoarchäologie findet zusammen mit der Jahrestagung der Arbeitsgruppe Paläopedologie (AG PP) vom 21. - 23. Mai in Wilhelmshaven statt und wird vom Niedersächsischen Institut für Küstenforschung  (NIHK) ausgerichtet.

>> Anmeldung via janssen [at] nihk.de (subject: AK%20Geoarch%C3%A4ologie%20Jahrestagung%20Anmeldung) (email) und pdf formular <<

Vorläufiges Programm:

Mittwoch, 20. Mai 2019: Bis 18 Uhr Ankunft und Registrierung, ab 19.00 Uhr: Icebreaker

Donnerstag, 21. Mai 2020: ab 8.30 Uhr: Vorträge, 17-19.30 Uhr Mitgliederversammlungen, ab 20 Uhr Dinner in einer Gaststätte.

Freitag, 22. Mai 2020: ab 8.30 Uhr bis ca. 15 Uhr: Vorträge, danach bis ca. 17 Uhr Postersession

Samstag, 23. Mai 2020: 8:30 bis 17 Uhr Exkursion zum Thema Paläoböden und Geoarchäologie, aktuelle Ausgrabungen des NIhK – entweder Ostfriesische Halbinsel oder Elbe-Weser-Dreieck (bei schlechtem Wetter ggf. verbunden mit Museumsbesuch).

Gebühren:

Tagungsgebühr (inkl. Icebreaker, Kaffeepausen): ca. 70 EU

Dinner: ca. 30 EUR Selbstkosten + Getränke

Exkursion: ca. 30 EUR

Deadlines

Anmeldungen und Meldung von Beiträgen bitte bis zum 31. Januar mit dem angehängten Formular vornehmen. Rundschreiben und Formular finden sich auch auf der homepage des Niedersächsischen Instituts für historische Küstenforschung (www.nihk.de).

Abstracts (1 Seite) bitte bis zum 31. März einreichen. Sie werden dann vor der Tagung in elektronischer Form an die TeilnehmerInnen geschickt.

Die verbindliche Anmeldung erfolgt durch die Überweisung der Tagungsbeiträge. Eine Rückerstattung ist bis zum 30.04.2020 möglich, danach aus organisatorischen Gründen nicht mehr.

Unterkunft

Unterkünfte können über die Wilhelmshaven Touristik und Freizeit (WTF) sowie die Buchungsportale booking.com und HRS gebucht werden. In Wilhelmshaven stehen auch eine Reihe von Ferienwohnungen zur Verfügung sowie das Heim der CVJM Wilhelmshaven insbesondere für Studenten und Gruppen). Da es sich um ein langes Wochenende mit Brückentag handelt, ist eine möglichst frühe Buchung anzuraten.